Projekte

VR-Schaukelpferd für die Kampagne der Hochschulen Sachsen-Anhalt (2018)

Virtueller Ritt durch Sachsen-Anhalt. Basierend auf dem Daydreaming-Projekt

zurück zur Liste
Vorschaubild

Andreas Schrader (Konzeption, Art-Direktor)
Mathias Nell (Konzeption, 3D, Leveldesign, Art-Direktor)
Felix Nickel (Programmierung, Sound)
für die Landeshochschulmarketingkampagne Sachsen-Anhalt

Im Sommersemester 2016 hatten wir die prototypische Anwendung „Daydreaming“ entwickelt, aus welcher mit diesem Auftrag eine voll funktionsfähige und belastbare Anwendung geworden ist. Das Szenario wurde auf die Werbung und Repräsentation der Hochschulen und des Landes Sachsen-Anhalts angepasst. Ausserdem haben wir ein einheitlichen, vereinfachten Stil entwickelt um dem Budget gerecht zu werden, und dennoch eine hohe visuelle Qualtität einzuhalten.

Werkzeuge: Unreal Engine, Cinema 4D und Blender
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Der Anfang der Reise

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Waldrand

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Stadtrand

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Das weiterentwickelte Schaukelpferd von Clemens Schebiella

Daydreaming Prototyp (2016)

Experimentelles Storytelling mit einem Ehrengast: das Schaukelpferd als Eingabegerät

zurück zur Liste
Vorschaubild
Andreas Schrader (Konzeption, Programmierung, Sound)
Mathias Nell (Konzeption, 3D, Leveldesign)

Multimedia|VR-Design (WiSe 2015/2016)
Betreuer: Manfred Kraft

Ein Prototyp für lineares Storytelling im VR-Raum. Die Fortbewegung wird über das Schaukeln auf einem Schaukelpferd gesteuert. Dabei passt sich die Geschwindigkeit in der VR-Welt der Schaukelfrequenz an. Die Welt kann also in der eigenen Geschwindigkeit durchquert werden. Die erlebbare Geschichte ändert sich dadurch nicht.

Realisisert mit Unreal Engine und Cinema 4D

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc


Im Wald der Riesenpilze
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Die Ruinen der verfluchten Berge

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Drachenfriedhof

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Plakat zur ersten Ausstellung

Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Impressionen

Emotional Landscapes (2020)

Visualisierung einer Emotions-Erkennungs-KI

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Dieses Projekt wurde von Prefrontal Cortex entwickelt und ist auf ihrer Website einzusehen. Ich war hier als Artist an der Entwicklung und Realisierung der Visualisierung der emotionalen Zustände beteiligt. Insbesondere die Zustände "Wut" und "Neutral". Realisiert in Unity 3D

Generatives mit VVVV

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Generatives mit Apophysis / Chaotica

(Fractal Flames)

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Digital Painting

Verschiedene in Photoshop und Krita erzeugte Bilder

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Geheime Galerie (2015)

Spiegel zur Vergangenheit

zurück zur Liste
Vorschaubild
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Die Geheime Galaerie ist ein Prototyp für eine Interaktive installation bei der der Betrachter In die Rollen verschiedener historischer Persönlichkeiten in Form von Gemälden schlüpfen kann. Dies wird mit Hilfe des Facetrackings der Kinect 2 in Unity 3D realisiert.

Voicescape (2014)

Experimentelles Singspiel

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Bei Voicescape handelt es sich um mein Bachelorprojekt. Es hat einen sehr eigenen Stil der unter anderem antike Gemälde utilisiert. Die Level werden generiert, und zwar nach einer ebenfalls generierten Melodie. Der Levelverlauf richtet sich dabei nach Tonhöhe und Tonlänge. Ziel ist es die generierte Melodie so genau wie möglich nachzusingen.Gewürzt wird das ganze mit den Reaktionen der virtuellen Zuschauer die das Spielgeschehen mit Applaus und Schmähungen kommentieren.

Unity 3D, Photoshop, 3ds Max
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Spellwaver (2013)

Magie mit Kinect

zurück zur Liste
Vorschaubild

Dieses Projekt ist in Zusammenarbeit mit Paul Determann entstanden.
Mit neuen Technologien, wie der Kinect von Microsoft, gibt es einen schier endlosen Schub an neuen Eingabemethoden und Gadgets für Gestalter, die es ihnen ermöglichen neue kreative Anwendungen zu gestalten, altbewährte Konzepte neu zu interpretieren oder Dinge, die früher nicht möglich gewesen wären, umzusetzen. Diese Anwendung hat zum Ziel die Magieanwendung, die aus Rollenspielen hinreichend bekannt ist auf die nächste Stufe zu heben. Gezaubert wird nicht mehr mit Maus, Tastatur oder Gamepad, sondern mit Gesten des ganzen Körpers, die von der Kinect erfasst werden und zu direkten Resultaten auf dem Bildschirm führen. So kann der Spieler mit einfachen Gesten der Arme Gegenstände in die Luft heben und ihr Energie ( Wärme ) zuführen oder entziehen. Der grafische Stil arbeitet mit geometrischen Formen und Farbkontrasten. Die Szenerie ist in graugrün gehalten und weist wenig Sättigung und Helligkeit auf. Damit kommen die Zauber mehr zur Geltung, die grössere Helligkeit und Sättigung aufweisen.

Unity 3D, 3ds Max, ZBrush, Photoshop

Typografie

Verschiedene in Typografiekursen der Burg Giebichenstein Kunsthochule Halle entstandene Kompositionen

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Brustleier (2011)

Semesterprojekt "Artefakte"

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Diese Anwendung ist im Rahmen des Projektes Artefakte entstanden. Der Betrachter befindet sich in einem Schuppen, dessen Decke zerstört ist. Das Licht fällt auf einen Tisch mit den Einzelteilen einer Brustleier (alte Handbohrmaschine) darauf. Wichtig war hier vor allem die Interaktion des Nutzers. Mit Hilfe der Brustleier ist es ihm möglich den Schuppen auseinanderzuschrauben und die Bretter neu zusammenzusetzen. Viel Arbeit ist in die Programmierung in C# und die Gestaltung der Szene, sowie der Handbohrmaschine in 3ds Max und Unity3D, geflossen.

Unity 3D, 3ds Max, Photoshop
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Travel To London (2011)

Spiel zum Thema Überbevölkerung

zurück zur Liste
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Travel to London ist ein kleines Spiel bei dem der Spieler gegen Menschenströme ankämpfen muss. Dabei bewegt sich der Spieler durch unterschiedliche Epochen der Menschheitsgeschichte und erlebt den exponentiellen Bevölkerungszuwachs seit dem Ende des Mittelalters mit. Verschiedene Aspekte unserer heutigen Gesellschaft sind hier eingebracht. Zuerst die drohende Überbevölkerung und damit einhergehend der Mangel an persönlichen Freiräumen. Zweitens das, trotz effizienter Technologie, hohe Stresslevel der Menschen. Drittens die Beschleunigung des Lebens allgemein, das Fehlen von Geduld und der Fokus auf Schnelligkeit. Je weiter sich der Spieler fortbewegt, desto mehr Menschen werden ihm immer schneller entgegenströmen, immer einen Kommentar auf den Lippen der ihrer Gemütslage entspricht. Das Spiel ist so konzipiert, dass es letztendlich nicht zu gewinnen ist, da am Ende die Menschenmassen so gross werden, dass man ihnen nicht mehr ausweichen kann. Realisiert wurde das Projekt mit Processing.

Processing, Gimp
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc
Bildbeschreibung als Rückfall für Screenreader, SEO, etc

Dreharbeiten (2010)

Studentenprojekt Film

zurück zur Liste
Vorschaubild
Dieses Projekt ist in Zusammenarbeit mit Raphael Polte und Marvin Podsendek entstanden. Eine alte Kamera wird in einem Kurzfilm vorgestellt. Interessante Blickwinkel, spannende Lichtspiele und ineinander greifende Transitionen sind hier miteinander kombiniert. Der Film wurde in Adobe Premiere und Adobe AfterEffects geschnitten und bearbeitet. Ich habe hier viel gelernt. Vor allem über Verschränkung und Verknüpfung von Bewegungen, sowie Grundlagen der Beleuchtung. Ausserdem wurden auch Grundlagen in der Kamera- und Lichttechnik, sowie dem digitalen Filmschnitt, vermittelt.

zurück zur Liste

Fähigkeiten

Konzeptionierung
Ideenfindung
Licht- und Farbverständnis
Generative Kunst / Visualisierungen
Neues erlernen
Digital Painting
Visuelle Programmierung (vvvv, Unreal Engine)
Coding (C#, Processing, Java, Web)
Wandgemälde

Programme mit denen ich arbeite

Unity 3D
Unreal Engine 4
Photoshop
Krita
Processing
VVVV
3ds Max
Blender
Apophysis/Chaotica
Illustrator
Premiere

Impressum

zurück zur Liste

NANANANA

Datenschutzerklärung

zurück zur Liste

NANANANA

zurück zur Liste